Willkommen bei G +S Engineering GmbH!
  • 0711/78781690

    kontakt@gs-engineering.de

  • Friedrich-List-Str.40

    70771 L-Echterdingen

Umbau Retooling Werkzeugmaschinen

für eine Mauser Sonder-Feinbohr-Maschine

Retool, Umbau Werkzeugmaschinen
Konstruktion Spannvorrichtung Mauser Feinbohrmaschine

Eine Sonderspindelmaschine mit Meßstation wurde auf 2 neue Werkstücktypen umgerüstet.

Dabei übernahmen wir für unseren Kunden die folgende Aufgaben einschließlich der Projektierung. So hatte unser Kunde für das gesamte Projekt einen verlässlichen Ansprechpartner.

Werkzeuge,Werkzeugpläne und NC-Programme

Die zu bearbeitenden Durchmesser und Bohrungsgeometrien haben sich geändert, sodass ein neuer Satz Werkzeuge auf die NC-Plandrehköpfe erforderlich war. Dafür wurden neue Werkzeugpläne erstellt. Die erforderlichen NC-Programme entwickelte unser Experte mit unserem CAD-CAM System.

Typenkontrolle im Zugführband

Da sich die Werkstücke hauptsächlich nur im Hypoid-Maß unterscheiden, ist es unabdingbar, dass eine Typkontrolle installiert ist, damit es nicht zu einem Crash kommen kann. Die beiden neuen Werkstücktypen wurden von uns  in der SPS angelegt und es erfolgte eine Austestung mit Musterwerkstücken.

Beladeportal

Der Greifer am Beladeportal musste an die neuen Werkstückkonturen angepasst werden. Dazu wurde ein neuer Greiferfingers konstruiert und gebaut.

Spannvorrichtung

Konstruktion im 3D und Bau der Spannvorrichtungen.
Um einen schnellen Umbau der Maschine zu gewährleisten, wurden  die Vorrichtungen schon in unserem Werk Zlin vormontiert und auf Paletten montiert. Nach der Anlieferung wurden die „alten“ Paletten mit den Vorrichtungen abgehoben und sofort die „neuen“ Paletten mit den „neuen“ Vorrichtungen auf die Maschine gesetzt. Dieser Vorgang nahm nur einen Arbeitstag in Anspruch.

Messmaschine

Die Messmaschine wurde auf die neuen Werkstücke umgebaut. Es sind 2 Messlehren für die beiden unterschiedlichen Werkstücke erforderlich.Ein Ablageplatz ist bereits vorhanden. Ein zweiter Ablageplatz wurde konstruiert und eingebaut. Die Ablageplätze werden mit Blech-Abdeckhauben gegen Verschmutzung geschützt.

Montage, Inbetriebnahme, MFU und Endabnahme

Bearbeitung von jeweils 50 aufeinander folgender Werkstücke pro Spannvorrichtung. Erstellen eines Endabnahmeprotokolls.

Messmaschine für Werkzeugmaschinen

Messmaschine mit Ablageplatz für 2 unterschiedliche Messmeister. Es sind 2 Messlehren für die beiden unterschiedlichen Werkstücke erforderlich.Ein Ablageplatz ist bereits vorhanden. Ein zweiter Ablageplatz ist erforderlich. Die Abdeckhauben sind auf Rollenführungsschienen gelagert und werden über Pneumatikzylinder automatisch geöffnet und geschlossen.

Bearbeitung mit Hakenwerkzeug – Lagerdurchmesser IT6